Volleyballverein Vechta

 

 

Fotos und Infos zur Chronik - 1.VV Vechta


26. Februar 2018
Eine hohe Anerkennung im 1. Volleyballverein Vechta genießt der Vorsitzende Andreas Thomann. Seit mehr als 30 Jahren engagiert er sich in verschiedenen Funktionen, unter anderem: von 1984 bis 2015 als Jugendübungsleiter, zwischen 2007 und 2011 als Trainer der ersten Mannschaft und seit 2012 als Übungsleiter der Hobbymannschaften, von 2012 bis 2015 als stellvertretender Vorsitzender und jetzt als Vorsitzender. „Es gelingt ihm als Übungsleiter immer wieder junge Menschen für den Volleyballsport zu begeistern. Dank seiner Art und seines unermüdlichen Einsatzes genießt er über die Vereinsgrenzen hinaus ein hohes Ansehen“, sagte Gels.

Seitenanfang


11. Mai 2015
Der Bürgermeister der Stadt Vechta Helmut Gels ehrt Heino Menke vom 1.VV Vechta für die seit Jahren ehrenamtlichen Verdienste im Vereinssport, insbesondere als Trainer unserer Damenmannschaften.

Seitenanfang


23. April 2014
Der Bürgermeister der Stadt Vechta Helmut Gels ehrt Detlef Haupt vom 1.VV Vechta für die seit Jahren ehrenamtlichen Verdienste im Vereinssport, insbesondere als Kassenwart unseres Vereins.

Seitenanfang


17. Februar 2015


Von links: Hartmut Heinen, Christa Kiene-Schockemöhle, Werner Rahe, Benno Arlinghaus, Jürgen Hörstmann, Ulrike Ripke. Foto: Schikora

Mit Werner Rahe wurde der „Mr. Hobbyvolleyball" des Kreises Vechta ausgezeichnet. 1978, als der 1. VV Vechta ins Leben gerufen wurde, gehörte Rahe zu den Gründungsmitgliedern. Viele Jahre war er als Sportwart tätig und kümmerte sich dabei um die schwierigen Aufgabenfelder wie Schiedsrichterwesen, Übungsleiter und Fortbildung. Er meisterte die Herausforderungen mit Bravour. Sein Herz schlägt allerdings für den Hobbyvolleyball. Seit vielen Jahren organisiert er die Hobbyvolleyball-Liga. Eine schöne Erfolgsgeschichte im Breitensport - und das über die Kreisgrenzen hinaus, aktuell sind 28 Mannschaften dabei. Rahe zieht aber nicht nur in der Hobbyliga die Fäden, auch beim SgH-Turnier vom 1.VV Vechta mischte er 10 Jahre als Organisator mit. Und in der Schule brachte er als Sportlehrer in diversen Nachmittags-AGs vielen Schülern das Volleyballspielen näher.

Seitenanfang


18. April 2013
Der Bürgermeister der Stadt Vechta Helmut Gels ehrt Werner Rahe vom 1.VV Vechta für die ehrenamtlichen Verdienste als Motor der Hobbyvolleyball-Szene seit Jahren.

Ehrung Werner Rahe
Der Bürgermeister erinnert daran, dass hinter Triumphen unermüdliche Vereinsarbeit steckt. Der Motor der Hobbyvolleyball-Szene ist seit Jahren Werner Rahe vom 1.VV Vechta. Er zieht die Fäden in der Hobbyliga und beim Turnier für die Aktion „Sportler-gegen-Hunger“ vor Weihnachten.

Seitenanfang